Deutsch
Français
English

Axalpweekend • 2002

Autor: Lorenz Brunschwiler


Die Axalp rief auch dieses Jahr wieder und somit fuhren am Samstag den 09.03.02 um 11.00 die ersten Landrover im Bärghuus bei Peter Rubi ein.

Nach dem Zimmerbezug gab es viele Möglichkeiten die Winterlandschaft zu geniessen. Die Einen taten dies auf der Skipiste, die Anderen bei einem Bierchen auf der Restaurantterasse, während die Jüngeren, mit Bob und Schlitten ein amüsantes Schanzenspringen veranstalteten.

Gegen Abend organisierte Peter Rubi für Interessierte eine kleine Schneekettenübung, bei der er seinen Serie III 109er zur Verfügung stellte. Während gefachsimpelt wurde, wie und wo man jetzt die Ketten am besten montiert um aus dem Schneehaufen zu fahren, trafen dann auch die letzten 5 Gäste vom Landroverclub Luxemburg ein.

Mittlerweile war die Landroverfangemeinde auf ca. 30 Personen, gross und klein angewachsen. Nach Einbruch der Dunkelheit wurde dann durch unseren Gastgeber Peter Rubi und seine Frau das vom Club offerierte Fondue serviert. Zum Dessert gab es neben coolen Drinks in der benachbarten Bar, oder Pesches Spezialkafi im Bärghuus, auch eine interessante Fotoshow ab Laptop, über die Aktivitäten des Landroverclub Luxemburg. Wem es jetzt noch nicht ums Schlafen war, der konnte sich draussen im holzgeheizten Bad die nötige Entspannung holen.

Am Sonntag nach dem Frühstück mit Züpfe und würzigem Bergkäse konnte man sich am Sonnenschein und am strahlend blauen Himmel erfreuen. Wer sich ohne Ski und Schlitten durch die Gegend bewegen wollte, konnte dies mit einer herrlichen Schneewanderung entlang der Skipisten und durch den verschneiten Nadelholzwald tun. Anschliessende Stärkung gabs dann auf der Terrasse des mit Spitznamen benannten Bergrestaurant Hilten.

Am Nachmittag befasste sich dann einer nach dem andern wieder mit dem Gedanken der Heimfahrt. Und so verliessen auch wir die Axalp mit dem Fazit: Ein gelungenes Wochenende für die ganze Familie.

Lorenz Brunschwiler